La Maison Cocon
Menu
K
P

– ein Lebenstraum wurde wahr!

Als wir im Sommer 1987 zum ersten Mal nach Labeaume kamen, wussten wir noch nicht…

Wir kauften ein kleines Häuschen in einer kleinen Gasse nahe dem Dorfbrunnen, sammelten erste Erfahrungen bezüglich der Renovierung solch alter Gemäuer…und fühlten uns wohl…

Und dann gab es da noch das riesige, etwa 300 Jahre alte Haus der Mademoiselle Maria Elisa Clémence Barthelemy, direkt am Place du Sablas, mit wunderschönen Gewölben im Erdgeschoss, einem  Innenhof mit Remise, einer großen Südterrasse, beschattet von einer ehrwürdigen Linde, einem Garten mit Ziehbrunnen –                           Ein Traum !     Ein Traum?     

Mademoiselle Barthelemy war etwa 15 Jahre vorher gestorben und niemand wagte sich, die Renovierung der „fast- Ruine“ in Angriff zu nehmen.

Erste Besichtigung – zu teuer – viel zu viel Arbeit – einige Jahre zogen ins Land….

Dann die Zukunftspläne… unsere künstlerischen Ambitionen –  

Ute,   schon seit Jahren als Keramikerin etabliert
      und Fried – ausgestattet mit einem soliden praktischen und theoretischen Fundament (Zimmermann – Architekt – Kunstgeschichte) hatte eine Idee…....er fing an Schrott zu sammeln
und kaufte sich ein Schweißgerät…………..

                     Ein Atelier in Südfrankreich?   

Gut gelaunte Menschen um uns herum - Feriengäste?

                     Eine wunderbare Vision für die „späten“ Jahre!!! 

1997 - die zweite Besichtigung - der Preis war mittlerweile um ein Drittel gesunken !

Und dann .. waren da noch….einige gute Freunde, alle mit zwei bis drei rechten Händen….

Also, nichts wie ran...!    Das Ergebnis seht Ihr auf den folgenden Seiten !

Übrigens -  alle die schon hier waren, haben uns bestätigt:

die beste Betrachtungsebene ist immer                   

                                                      das Original!

 

 

Anfahrt - so finden Sie uns in Labeaume

 

mehr... / plus...